26. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Zervixpathologie und Kolposkopie (AG CPC)
16. — 18. September 2021

Datenschutzhinweis

Informationspflicht zum Datenschutz
nach Art. 13, 14 EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

MCI nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Unser Ziel ist es, mit Ihrer Tätigkeit als Referent unsere Veranstaltung erfolgreich zu machen, dabei jedoch Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung zu wahren und den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausschließlich zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1 b DSGVO) und aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wann wir welche Daten speichern, zu welchem Zweck wir sie verwenden und wie wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sicherstellen.

I. Kontaktdaten des Verantwortlichen
MCI Deutschland GmbH
GF: Andreas Laube, Thomas Wüthrich
Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin
Tel.: +49 30 20 45 90
E-Mail: agcpc@mci-group.com

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Externer Datenschutzbeauftragter der MCI Deutschland GmbH
Herr Thomas Werning
Dieselstraße 12, 32791 Lage
Tel.: +49 5232 980 47 00
E-Mail: teamdatenschutz@werning.com

Interne Datenschutzkoordinatoren bei der MCI Deutschland GmbH
E-Mail: datenschutz@mci-group.com

III. Datenverarbeitung
1. Zweck der Verarbeitung
Ihre persönlichen Daten werden zur Ankündigung und Bewerbung Ihres Vortrags in den Fachzeitungen, in Flyern und auf unserer Homepage, ggf. in Social Media sowie zur Berichterstattung über die Veranstaltung verarbeitet. Ihre Daten werden zudem zum Zwecke Ihrer Vergütung verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten (Vor- und Nachname, Sitz- bzw. Firmenbezeichnung) zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung ist ein Vertrag bzw. Vorvertrag nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Darüber hinaus werden wir während des Vortrags Fotos und/ oder ggf. Filmaufnahmen von Ihrer Person anfertigen, wovon wir dies im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Veranstaltung in der Konferenzplattform und online abrufbaren Veranstaltungswebseite veröffentlichen werden. Gegebenenfalls erfolgt auch eine Veröffentlichung in Social Media Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihres Fotos ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO iVm § 22 KunstUrhG iVm Ihrer Einwilligung.

2. Empfänger oder Kategorien von Empfängern
Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Foto bzw. Filmaufnahmen werden veröffentlicht:
• auf der Homepage der MCI Deutschland
• in unserer Mediathek
• in Flyern, die ausgelegt werden und digital an Verteilerlisten verschickt werden
• Social Media
sofern Sie bezüglich der Fotoverwendung vorab in die jeweilige Datenverarbeitung eingewilligt haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
• die Buchhaltung bei kostenpflichtigen Veranstaltungen;
• Sofern wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben;
• Auftragsverarbeiter. MCI lässt die Daten auch von externen Dienstleistern verarbeiten. Hierzu zählen Datenverarbeiter im Auftrag z. B. zur Durchführung und Organisation von Veranstaltungen, Hoster und sonstige IT-Dienstleister wie externe Administration, Wartung und Fernwartung; Websiten-Design, Cloud-Lösungen, Entsorger von Akten/Datenträger, Lettershops, Website-Tracking, Werbeagenturen) Eine Auflistung der von uns eingesetzten Auftragnehmer und Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, können Sie der Übersicht im Anhang sowie in der aktuellen Version auf unserer Internetseite: www.mci-live.de
• Als Referent einer digitalen Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit in Chats oder Video-Konferenzen teilzunehmen. Hier werden personenbezogene Daten verarbeitet (ggf. Chatraum-Namen, Name, Profilbild oder E-Mails von Moderatoren oder Konferenzteilnehmer). Wenn Sie Zugriff auf Ihr Mikrofon bzw. Videokamera aktivieren, werden Ton- und Videodaten verarbeitet und wiedergegeben. Es besteht auch die Möglichkeit in einem Gruppenchat Textnachrichten auszutauschen, die im Einzelfall für alle Teilnehmer sichtbar sind. Eine klare Kennzeichnung zur Sichtbarkeit und Aufzeichnung erfolgt individuell, wenn sogenannte Breakouträume für Einzelgespräche betreten werden.

Weitergehende Informationen zu unserer genutzten Plattform generell, zu dem Umgang Ihrer Daten und Serverstandorten erhalten Sie, wenn Sie die Internetseiten des jeweiligen Anbieters besuchen oder die Anwendung des Anbieters auf ihrem Gerät installieren. Diese Dienstleister werden im Rahmen von Auftragsdatenverarbeitungen für uns tätig bei der Nutzung von Videokonferenzsystemen im Rahmen digitaler und hybrider Veranstaltungen.

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an keine weiteren Empfänger.

3. Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung der genannten Daten zum Zwecke der Durchführung unserer Verträge mit unseren Teilnehmern/-innen oder zur Durchführung vorvertraglicher und nachvertraglichen Maßnahmen, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 lit. a und b DSGVO. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung der Vereinbarung erforderlich.

4. Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach 5 Jahren gelöscht. Im Falle einer vergüteten Veranstaltung werden die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht.

5. Quelle der personenbezogenen Daten
Die erhobenen Daten erhalten wir aus
• Ihrer Bewerbung
• Ihrer Übermittlung aufgrund der vertraglichen Vereinbarungen
• Referentendaten aus vergangenen Veranstaltungen
• oder aus unserem eigenen Datenbestand.

6. Automatisierte Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

IV. Internationale Datentransfers

MCI Deutschland verarbeitet personenbezogene Daten auf Servern in Amsterdam, Niederlande sowie Dublin, Irland.
Für die Schweiz existiert als Drittland ein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 Abs. 1, Abs. 3 DSGVO. MCI Deutschland hält bei der Datenübertragung in die Schweiz alle Vorgaben aus der DSGVO ein, die für jede Verarbeitung von personenbezogenen Daten von EU-Bürgern gelten.

V. Betroffenenrechte
Sie können unter der oben genannten Adresse Auskunft nach Art. 15 DS-GVO über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO oder die Löschung Ihrer Daten nach Art. 17 DS-GVO verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 18 DS-GVO sowie eine Recht auf Herausgabe der Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format nach Art. 20 DS-GVO verlangen. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.
Sie haben auch die Möglichkeit sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219, 10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Widerrufsrecht bei Einwilligung
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Datenschutzbeauftragten der MCI Deutschland GmbH, Herr Thomas Werning, Dieselstraße 12, 32791 Lage, Tel.: +49 5232 98047-00, per E-Mail: teamdatenschutz@werning.com oder schriftlich widerrufen. Die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.
Bitte setzen Sie das Projekt-Team bei der MCI Deutschland GmbH ebenfalls in Kenntnis.

VI. Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Sofern Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen sollten, können wir keine Veranstaltung mit Ihnen organisieren und durchführen.

VII. Service Provider

Name and address of data processor / subcontractor Address Purpose of data processing
MCI Suisse SA 9, rue de Pré-Bouvier
1242 Satigny, Genf, Schweiz
Data retention, registration, abstract portal, digital marketing
Haberling GmbH & Co. Int. Sped. KG Saatwinkler Damm 57
13627 Berlin
Document destruction
Leins Aktenvernichtung GmbH Bertha-Benz-Strasse 11
72141 Walddorfhäslach
Document destruction
Lebenshilfe Werkstatt GmbH Theodor-Heuss-Straße 16a
85640 Putzbrunn
Document destruction
ROWE GmbH Duisburger Str. 120
90451 Nürnberg
Document destruction
Ingenico e-Commerce Solutions GmbH Daniel-Goldbach-Straße 17-19, 40880 Ratingen Payment processes
Eventclass GmbH Herkulesstr. 12
012777 Dresden
Registration & virtual conference platform

Datenschutzregeln Stand 3/2021